Housing First

Über 600 Menschen in Bremen haben kein Dach über dem Kopf – Tendenz steigend. Häufige Ursachen sind Arbeitslosigkeit und dadurch bedingte finanzielle Notlagen, aber auch gesundheitliche oder sonstige soziale Probleme. Obdachlosigkeit ist also ein schwerwiegendes gesellschaftliches Problem.

Mit dem Modellprojekt „Housing First“, einem neuen Ansatz in der Obdachlosenhilfe, werden fortan die Wohnungshilfe Bremen e. V. und Hoppenbank e. V. langfristig obdachlosen oder wohnungslosen Menschen in der Hansestadt mit Wohnraum und einer sozialpädagogischen Betreuung dauerhaft und effektiv helfen.

Das Projekt wird durch ein multiprofessionelles Team getragen und umgesetzt.
 
Hoppenbank e.V. ist hier für die aufsuchende Betreuung der Klient:innen zuständig und zehrt von der langjährigen Erfahrung im Bereich Wohnen.
 
Gefördert wird dieses Projekt von der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport. Als Kooperationspartner sind zudem die AMEOS-Kliniken Bremen und Haus und Grund Bremen involviert.
 
Laufzeit: 01.09.2021 – 31.12.2023

 

 


Gefördert durch:

 

 


„Housing First“

 

Frau Blankemeyer
(Projektleitung)
Mobil: 0176 - 82 14 91 06
BlankemeyernoSpam@housing-first-bremen.de

Herr Deckardt
Telefon: 0421 - 98 99 03 -12
Mobil: 0176 - 82 14 99 14
DeckardtnoSpam@housing-first-bremen.de

Herr Stephens
Telefon: 0421 - 98 99 03 -13
Mobil: 0176 - 82 14 99 15
StephensnoSpam@housing-first-bremen.de

Herr Urban
Telefon: 0421 - 98 99 03 -15
Mobil: 0176 - 66 99 67 16
UrbannoSpam@housing-first-bremen.de

Anschrift

Buntentorsteinweg 501
D - 28201 Bremen

im Stadtplan anzeigen